Rechenzentrum

Unsere Hostsysteme stehen in zwei verschiedenen Rechenzentren. 

Unsere DDOS geschützen Hostystem stehen in dem Rechenzentrum OVH Roubaix in Frankreich.
Warum haben wir dieses Rechenzentrum gewählt?

  • Durchgehend redundante Stromversorgung.
  • Wechselrichter mit jeweils 250 KVA
  • Generatoren für 48 Stunden autonomen Betrieb.
  • Mindestens 2 Netzwerkeingänge zum Rechenzentrum. Dieses verfügt im Innern über 2 gespiegelte Netzwerksäle, die jeweils den Betrieb des Anderen übernehmen können.
  • 24/7 Zugangskontrolle, Videoüberwachung und Bewachung durch den Sicherheitsdienst.
  • Mit Rauchmeldeanlagen ausgestattete Säle.
  • Technisches Personal 24/7 vor Ort.
  • OVH verfügt über die Zertifizierung ISO 27001:2005für die Bereitstellung und den Betrieb von dedizierten Cloud Computing Infrastrukturen.
  • OVH stützt sich auf die Normen ISO 27002 und ISO 27005 für Sicherheitsmanagement sowie Risikobewertung und die damit verbundenen Prozesse.
  • OVH hat die SOC 1 und 2 Typ II Zertifizierungen für 3 Rechenzentren in Frankreich und 1 in Kanada erhalten, die den Sicherheits-Level seiner Dedicated Cloud Lösung bestätigen.
  • 4 Tbit/s Bandbreite.
  • Weltweites Glasfaser-Netzwerk.
  • Hochgesichertes Netzwerk.
  • Garantierte Bandbreite.
  • Garantierte optimale Reaktionszeit bei Lastanstieg.
  • Gesicherte Stabilität und Kontinuität der Dienstleistung.
  • Eigenes, von unseren Teams konzipiertes und verwaltetes Backbone.
  • Reduzierte Latenzzeiten.

Unsere normalen Hostsystem stehen in dem Rechenzentrum Interwerk



Das Interwerk Rechenzentrum verfügt über eine Gesamtfläche von 2000 m², wurde Ende 2010 gebaut und ist somit auf dem neuesten Stand der Technik. Es befindet sich nicht nur unweit von einem der größten Internet-Knotenpunkte Europas (DE-CIX), sondern beherbergt auch einzigartige und zukunftsweisende Klimatisierungs- und Energietechniken. Alle Räume sind großzügig mit einer Deckenhöhe von 4m und einer Gangbreite von bis zu 3m ausgebaut, sodass ein ausgezeichneter Bewegungskomfort gewährleistet ist.

  • Innovative und effiziente Bauweise
  • Gesamtfläche von 2000 m²
  • Belastbarkeit von 1.000 kg pro m²
  • Deckenhöhe bis 4m
  • Ebenerdiger Lastenaufzug mit 3000 kg Traglast
  • Carrier Neutrale Colocation

Stromversorgung

Für das gesamte Rechenzentrum wird ausschließlich 100% Ökostrom der Firma Lichtblick verwendet. Auch hier wurde an die Umwelt gedacht, denn dies führt zu einer Ersparnis von über 1400 Tonnen CO² Emissionen pro Jahr. Zwei eigene Trafostationen mit je 630 kVA direkt am Frankfurter 10kV Stromring, sowie effizienteste unterbrechungsfreie Stromversorgungen mit bis zu 96% Wirkungsgrad im Onlinemodus, sorgen für eine sichere Stromversorgung. Darüber hinaus wird die Hardware durch die Verwendung von Grob-, Mittel- und Überspannungsschutz, sowie ausschließlich geprüften Steckerleisten an eigenen 16 Ampere Sicherungen geschützt. Vorinstallierte Stromzähler an jeder Sicherung machen den Verbrauch der Systeme jederzeit auch für den Kunden sichtbar.
  • Zwei eigene Trafostationen mit je 630 kVA
  • Steckerleisten mit 16 Ampere Absicherung
  • Redundante Stromführung mit bis zu 4 Feeds je Rack
  • Effiziente USV Anlagen mit 96% Wirkungsgrad im Onlinemodus
  • Zusätzlicher Schutz durch Grob-, Mittel-, und Überspannungsschutz

Klimatisierung

Durch die energieeffizienteste Lösung zur Kühlung, der Warmgangeinhausung, sowie der durchgehenden Verwendung von automatisch regulierter Frischluft zur Kühlung, wird der Stromverbrauch - gerade an kalten Tagen - radikal gesenkt. Alle Server, sogar die Racks selbst, stehen in redundant klimatisierten Räumen. Kein Server, der weiter unten oder ganz oben steht, wird somit benachteiligt. Die warme Abluft der Server wird in extra abgetrennten Räumen abgesaugt und kann sich nicht wie in einem herkömmlichen Rechenzentrum mit der kalten Luft vermischen. Die für die Klimatisierung benötigte Energie wird so bei gleichbleibender Kühlleistung auf ein Mninmum reduziert. Jede Klimaanlage hat ihren eigenen Kältemittelkreislauf + Kondensator und arbeitet daher vollständig autark.
  • Energiesparende und Redundante Klimaanlagensysteme
  • Kühlung bis zu 90% durch Frischluft
  • Computergesteuerte Ab- und Zuluftsteuerung
  • Modernste Warmgangeinhausungen
  • Innovative Trennung von Warm- und Kaltluft bei Towern

Sicherheit

Neben einem mehrstufigen Gebäudezugang und einem 24/7 Keycard Zutrittskontrollsystem für Mitarbeiter und Kunden, gibt es auch einen 24/7 Notfallservice, der auch am Wochenende und Feiertags zur Verfügung steht. Ein umfangreiches Überwachungssystem an Ein-, Ausgängen und in allen Serverräumen zeichnet sowohl dauerhaft als auch über Bewegungserkennung alle Schritte auf. Bewegungsmelder und Sensoren alarmieren die Zentrale bei unerlaubtem Zugang.
  • Mehrstufiger Gebäudezugang
  • 24/7 Zugang über KeyCard Zutrittskontrollsystem
  • Notfall Service auch am Wochenende und Feiertags
  • 24/7 Digitale Kameraüberwachung (Eingang+Gebäude)
  • Bewegungs- und Einbruchssensoren

Netzwerk

Da das Interwerk Rechenzentrum Carrier neutral ist, können Sie selbst Ihren Anschlusspartner bestimmen. Eine eigene Darkfiber zu einem Rechenzentrum oder Provider Ihrer Wahl stellt kein Problem dar. Die Glasfaser Hauseinführung ist redundant und flexibel ausgelegt und kann nach Belieben erweitert werden. Markenequipment wie Juniper und Cisco sind das Fundament des Netzwerks und sorgen für einen sicheren Datenfluß im 10GE Bereich. Neben der Verwendung von IPv4 und IPv6 Services, ist auch eine ISDN oder Satelliten Verbindung optional möglich.
  • Redundante Glasfaser Hauseinführung
  • 1GE - 10GE geswitchtes Netzwerk
  • Gesamtanbindung derzeit bis zu 250Gbit
  • Leistungsstarke Routing & Switching Technik (Juniper/Cisco/HP)
  • Unmittelbare Nähe zum wichtigsten Internet Knoten DE-CIX
  • Crossconnects zu anderen Carriern möglich

Brandschutz

Beim Bau des Rechenzentrums wurde viel Wert auf die Materialien gelegt. So wurden ausschließlich nicht brennbare und vereinzelt nur sehr schwer entflammbare Stoffe verwendet. Bei einer Rauchentwicklung sorgt ein eigens entwickeltes Rauchmeldesystem für sofortige Meldung an die Zentrale und an die Mitarbeiter und warnt zusätzlich in allen Bereichen Personen vor Gefahren. Für den ungewöhnlichen Fall eines Brandes aktiviert sich eine Brandbekämpfungsanlage im jeweiligen Bereich und verhindert somit größere Schäden.
  • Verwendung von nicht brennbaren oder schwer entflammbaren Materialien
  • Vernetze Rauchmeldersysteme in allen Bereichen
  • Zentrale Brandbekämpfungsanlage
  • Rechenzentrum, Server, Rack, rechenzentrum, server, dedicated server, dedicated, rack
  • 3 Benutzer fanden dies hilfreich
War diese Antwort hilfreich?